Gemmo-Therapie

Gemmo-Therapie

Die Gemmo-Therapie macht das „Lebendigste“ der Pflanzen – nämlich die Knospen, Triebspitzen und die jungen Schösslinge – als Regenerations- und Heilkraft für den Menschen nutzbar. Gemmo ist lateinisch und bedeutet nichts anderes als Knospe. Gemmotherapeutika finden bei einer Vielzahl von chronischen und akuten Krankheiten Anwendung. Sie können dabei sowohl als eigenständige sanfte Therapie aber auch als Begleittherapie, z.B. zu einer konventionellen Behandlung eingesetzt werden. Die Mittel werden als Spray abgegeben und vom Körper über die Mundschleimhaut aufgenommen.